Aktive Sicherheit

Alle 2 Minuten geschieht in Deutschland ein Einbruch, dass zeigen aktuelle Untersuchungen. Dabei haben es die Einbrecher nicht nur auf Villen und einsam gelegene Häuser abgesehen, sondern auch auf normale Einfamilien- und Reihenhäuser. Sogar Wohnungen in Mehrfamilien-Häusern werden zum Ziel.


Die Folgen eines solchen Einbruchs werden häufig unterschätzt, sowohl materiell als auch psychisch. Etwa die Hälfte der durch einen Einbruch betroffenen Personen fühlt sich in ihrer Wohnung nicht mehr wohl und leidet sehr darunter. 

Viele Wohnungen und Häuser sind unterversichert. Deshalb bekommen die Geschädigten den Schaden nicht oder nur teilweise ersetzt.

 

Den ideellen Wert der bei einem Einbruchdiebstahl entwendeten oder zerstörten Gegenstände kann eine Versicherung sowieso nie ersetzen, z. B. von Kinderfotos, persönlichen Dokumenten oder Familienschmuck.

 

Unsere Empfehlung lautet daher: Schützen Sie Ihr Haus durch eine Alarmanlage, um Ihre persönlichen Werte und Ihr Wohlbefinden zu schützen.

 


In Deutschland verfügt nur einer von 10 privaten Haushalten über eine Alarmanlage oder Brandmeldeanlage. Im Vergleich zu anderen Ländern liegt Deutschland damit weit abgeschlagen auf den hinteren Plätzen.

 

In den USA etwa sind bis zu 90 % der privaten Haushalte mit einer Brandmeldeanlage ausgestattet.

 

Dies könnte man zwar mit der dort bevorzugten Holzbauweise und entsprechend strengen Bauvorschriften begründen, es zeigt aber doch, welcher Nachholbedarf in Deutschland herrscht.